(Kopie 1)

Überseequartier

HafenCity Hamburg

Baugrubenmanagement, B+B Laufende Projekte

In der HafenCity entsteht in den nächsten Jahren Hamburgs größte Baugrube.

Neben den erheblichen Massen der Erdbewegungen und Spezialtiefbauleistungen handelt es sich um eine Baugrube mit herausragendem Schwierigkeitsgrad.

Die Baugrube wird von dem U-Bahn-Bauwerk der U4 gequert und erfordert unter anderem anspruchsvolle Rückverankerungen zwischen Bestandsankern der angrenzenden Uferwände. Aufgrund der unmittelbaren Nähe zur Elbe ist ein Hochwasserschutz der tiefen Baugrube sicherzustellen.

Die Baugrundverhältnisse zählen mit oberflächennahem Grundwasser, Weichschichten sowie zahlreichen Hindernissen und Bestandsbauwerken zu den Schwierigsten im Hamburger Raum.

Wir freuen uns mit der Beauftragung des Baugrubenmanagements dieses Projekt von der ersten Erkundungs- und Planungsphase bis zur Übergabe der fertigen Baugrube und Gründung zu begleiten!

 

Auftraggeber:Unibail Rodamco
Ort:HafenCity Hamburg, südliches Überseequartier
Bearbeitungszeitraum:ab 2016
Nutzung:Einzelhandelsflächen, Gastronomie, ein Kino, ein Kreuzfahrtterminal, Büros, Wohnungen sowie ein Hotel
Kenndaten: Handelsfläche ca. 260.000 m², ca. 3000 Parkplätze
Bodenaushub ca. 540.000 m³, Schlitzwandfläche ca. 25.000 m²,
Baugrubenfläche gesamt ca. 60.000 m² (exkl. U-Bahn), Zugpfähle ca. 3.000 Stück,
Teil-/Vollverdrängungsbohrpfähle ca. 1.745 Stück, Anker ca. 900 Stück
Leistungen 2016:Baugrubenmanagement (Erkundungs-, Planungs- und Ausschreibungsphase),
Leistungsphase 6 + 7 für Baugrube und Tiefgründung,
Logistikplanung Baugrube
Leistungen ab 2017:Baugrubenmanagement Baugrube + Tiefgründung, örtliche Bauüberwachung
Projekt:Innerstädtische Baugrube in unmittelbarer Nähe zu Kaimauern sowie zur U-Bahn-Linie U4
Baugrube:Baugrube für 3 Untergeschosse in Schlitzwandbauweise

Überseequartier

HafenCity Hamburg

Baugrubenmanagement, B+B Laufende Projekte

In der HafenCity entsteht in den nächsten Jahren Hamburgs größte Baugrube.

Neben den erheblichen Massen der Erdbewegungen und Spezialtiefbauleistungen handelt es sich um eine Baugrube mit herausragendem Schwierigkeitsgrad.

Die Baugrube wird von dem U-Bahn-Bauwerk der U4 gequert und erfordert unter anderem anspruchsvolle Rückverankerungen zwischen Bestandsankern der angrenzenden Uferwände. Aufgrund der unmittelbaren Nähe zur Elbe ist ein Hochwasserschutz der tiefen Baugrube sicherzustellen.

Die Baugrundverhältnisse zählen mit oberflächennahem Grundwasser, Weichschichten sowie zahlreichen Hindernissen und Bestandsbauwerken zu den Schwierigsten im Hamburger Raum.

Wir freuen uns mit der Beauftragung des Baugrubenmanagements dieses Projekt von der ersten Erkundungs- und Planungsphase bis zur Übergabe der fertigen Baugrube und Gründung zu begleiten!

 

Auftraggeber:Unibail Rodamco
Ort:HafenCity Hamburg, südliches Überseequartier
Bearbeitungszeitraum:ab 2016
Nutzung:Einzelhandelsflächen, Gastronomie, ein Kino, ein Kreuzfahrtterminal, Büros, Wohnungen sowie ein Hotel
Kenndaten: Handelsfläche ca. 260.000 m², ca. 3000 Parkplätze
Bodenaushub ca. 540.000 m³, Schlitzwandfläche ca. 25.000 m²,
Baugrubenfläche gesamt ca. 60.000 m² (exkl. U-Bahn), Zugpfähle ca. 3.000 Stück,
Teil-/Vollverdrängungsbohrpfähle ca. 1.745 Stück, Anker ca. 900 Stück
Leistungen 2016:Baugrubenmanagement (Erkundungs-, Planungs- und Ausschreibungsphase),
Leistungsphase 6 + 7 für Baugrube und Tiefgründung,
Logistikplanung Baugrube
Leistungen ab 2017:Baugrubenmanagement Baugrube + Tiefgründung, örtliche Bauüberwachung
Projekt:Innerstädtische Baugrube in unmittelbarer Nähe zu Kaimauern sowie zur U-Bahn-Linie U4
Baugrube:Baugrube für 3 Untergeschosse in Schlitzwandbauweise